Burnout Prävention und Prophylaxe

Stefan Wetzlar – Hypnotiseur und Coach

Burnout

Erschöpft sein, diese Müdigkeit, der ständige Stress… Abschalten oder mal entspannen, wie war das noch?
Schon lange her? Bin ich jetzt schon im Burnout? Habe ich bereits “Burnout Symptome”, oder habe ich einfach dauerhaft zu viel Stress? Und dann noch der Familie oder dem Partner bzw. der Partnerin gerecht werden… .

Wichtige Aussage: Sind Sie bereits erkrankt im Burnout Syndrom? Dann brauchen Sie professionelle Hilfe! Suchen Sie sich einen Facharzt und lassen Sie sich untersuchen!
Befürchten Sie, dass Sie geradewegs dorthin steuern, ist noch vieles möglich! Ziehen Sie die Bremse.

Im Unterbewusstsein ist auf schnellste Art eine Veränderung möglich. Mit Hypnose für professionelle Burnout-Prävention bzw. –Prophylaxe.

Was ist ein Burnout-Syndrom?

Burnout stammt aus dem Englischen und bedeutet „ausbrennen“, ausgebrannt, total erschöpft oder überfordert sein. Genau so fühlen sich viele Menschen. Egal, ob sie dauerhaft über ihrer Leistungsgrenze gearbeitet haben, oder im familiären Umfeld überfordert waren. Plötzlich stellt sich eine Situation ein, in der nichts mehr geht. Burnout sein, ausgebrannt sein.

Was ist jetzt genau Burnout?
In der Fachwelt beschreibt ein Burnout einen chronischen körperlichen und emotionalen Erschöpfungszustand.

Genau ist dies hier bei Wikipedia nachzulesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Burn-out

Oftmals ist die Nähe des Burnout Syndroms zur Depression https://de.wikipedia.org/wiki/Depression markant. Die Beschwerden sind oft überschneidend, wie Antriebslosigkeit, Mutlosigkeit, Müdigkeit, das Gefühl der Leere und Sinnlosigkeit. Suchen Sie sich professionelle Hilfe, wenn Sie sich hier wiederfinden!

Wen trifft es?

Viele Menschen sind chronisch überlastet, haben keine Zeit oder verlernen zu entspannen und sich den schönen Dingen des Lebens zu widmen. Der Stress und Frust nimmt schnell überhand. Allerdings ist dies nicht zwangsläufig den Arbeitsbedingungen zuzuordnen. Ursprünglich war Burnout, das Burnout Syndrom, eher den helfenden Berufen wie Krankenschwestern und Lehrern zuzuordnen, die sich um das Wohl der Menschen verausgabten.
Zwischenzeitlich ist klar, dass unter Dauerstress stehende Manager genauso betroffen sind, wie Rentner oder Arbeitslose. Dies ist oft auf die eigene Persönlichkeit, wie auch das familiäre Umfeld zurück zu führen. Hier liegt auch die Chance, weiter unten dazu mehr.

Wieso ist das Leben auf diese Art aus der Bahn geraten?
Wichtig: Wenn Sie glauben, oder bei einem Test im Internet herausgefunden haben, dass Sie am Burnout Syndrom leiden, dann suchen Sie umgehend einen Facharzt auf!

Eine große Chance für jeden besteht in der Burnout Prävention bzw. Prophylaxe!
Stressbewältigung, Zeitmanagement, Entspannungstechniken, grundlegende Klärung der eigenen Standpunkte, Zielklärung, eigene Werte etc. dann ist schon viel getan und damit auch dann zu erreichen.

Praktische Hilfe in der Burnout Prävention oder Prophylaxe

Wie oben beschrieben, ist es zu aller erst notwendig, die aktuelle Situation zu ergründen und einem Burnout Syndrom vorzubeugen. Als klassisch zertifizierter Business-Coach erfolgt dies mit verschiedenen Techniken. Warum ist die jetzige Situation entstanden? Ist es eine „einfache“ Überforderung, oder steckt hier mehr dahinter? Werden die eigenen Fähigkeiten und Talente genutzt. Sowohl im Arbeitsalltag, als auch im Privatleben? Selbstverständlich müssen wir immer Kompromisse eingehen, allerdings hilft oftmals bereits eine Klarheit hierüber. Für welche Werte stehen Sie? Haben Sie sich einmal darüber Gedanken gemacht? Und der „Dreh- und Angelpunkt“:

Burnout Prävention durch Entspannung!

Stefan WetzlarVerschiedene Entspannungstechniken helfen, immer mal wieder „runter zu fahren“. Doch was ist, wenn dies nicht mehr geht? Oder Entspannung noch nie möglich war? Wenn das Umfeld sagt: „Entspann doch einfach mal“ oder „Du musst mal nichts denken“… . Wie soll das dann bitte gehen? Dann kommt noch dazu Gefühl dazu, irgendwie merkwürdig zu sein, weil es bei Anderen doch wohl so einfach ist.
Die Erklärung: Entspannung ist nicht für jeden einfach!

Die Hilfe: Mit Hypnose entspannt jeder!

Selbstverständlich professionell angeleitet, ist ein hypnotischer Zustand einfach möglich! Hypnose, oder die hypnotische Trance ist ein tiefer Entspannungszustand. Grundsatz ist, dass Sie immer selbst die Kontrolle behalten. Und dies Garantiert!
Es gibt viele Versuche, Hypnose zu erklären. Eine gute Erklärung ist, dass Sie selbst jeden Tag, vielleicht mehrmals, automatisch in einen solchen Zustand kommen. Nämlich vor dem Einschlafen oder vor dem Aufwachen. Sie sind schon weg, aber eigentlich noch da… .

Weitere Erklärung gerne bei Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Hypnose

Ihre Wahrnehmung ist vollkommen auf das Innere fixiert. Auf Ihr Unterbewusstsein. Vollkommen entspannt!

Was ist neben Entspannung in Hypnose möglich?

Burnout PräventionIn Hypnose arbeiten wir mit dem Unterbewusstsein. Dort, wo alle Erfahrungen, Erlebnisse und Gefühle des ganzen Lebens abgespeichert sind.

Zur Erklärung des Verhältnisses zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein:
Wir haben jederzeit Zugriff auf unser Bewusstsein. Doch ganz selten auf unser Unterbewusstsein. Das Verhältnis nach alter Schule teilt sich auf im so genannten Eisbergmodell, dass 20% (Bewusstsein) über der Wasseroberfläche sind und 80% (Unterbewusstsein) unter der Wasseroberfläche.
Nach moderner Forschung, hier zitiere ich gerne Prof. Vera F. Birkenbihl, stehen 11 KM unbewusstem gegenüber 15 mm bewusstem. Hieraus werden wir gesteuert!

Daher ist es ratsam, die Hypnose nicht nur zur Entspannung zu nutzen, sondern ebenfalls um Verhaltensweisen zu verändern, welche bisher in die unerwünschte Richtung führten. Welch ein Potential!

Studien belegen, das in Hypnose messbare „Ansprechen“ von Teilen des Gehirns, welches ohne Hypnose nicht anzusteuern sind (EEG). Viele Themen, so unter Anderem die wie oben beschrieben, Burnout Syndrom – ähnliche Depression sind in Studien belegt. Lassen Sie es nicht so weit kommen, nehmen Sie frühzeitig Hilfe in Anspruch!

Schauen Sie „hier“ unter Rezensionen, wie ich bereits vielen Menschen erfolgreich durch Burnout Prävention bzw. Prophylaxe helfen konnte, „das Ruder nochmal herum zu reißen“.

Eine beispielhafte Hypnosesitzung können Sie „hier“ sehen.

Wenn Sie Fragen zu meiner Qualifikation haben, dann schauen Sie „hier“ nach und zu Ihrer Sicherheit bin ich natürlich organisiert und laufend „hier“ weitergebildet.

Möchten Sie mir auf Facebook folgen, dann liken Sie mich bitte „hier“.

Nochmals wichtiger Hinweis:
Diese Seite ersetzt keinen Besuch bei einem Facharzt! Wenn Sie dringend Hilfe benötigen, oder herausgefunden haben, dass Sie krank oder „Burnout“ sind, dann suchen Sie umgehend einen Facharzt auf!